0%

Brachytherapie

HomeBrachytherapie

BRACHY T-Table


Der Brachy T-Tisch dient der Lagerung von Patienten zur gynäkologischen Behandlung und zur Behandlung von Tumorpatienten, insbesondere zur Behandlung von BRACHY-Patienten. Mittels einer Positionierungsvorrichtung kann die Tischplatte auf alle gängigen CT-Couchen (Siemens, Philips, Toshiba, GE) positionsgenau reproduzierbar abgelegt werden. Auf dem Tisch können Patienten mit einem Gewicht von bis zu 200 kg gelagert werden.

brachyttable-abb1

Sowohl die Maße als auch die Konfiguration des Tisches werden individuell an die örtlichen Gegebenheiten und an die Wünsche des Kunden angepasst. Der Brachy T-Tisch ist mit einer elektrischen Höhenverstellung ausgerüstet, der Verfahrweg beträgt 250mm.

Eine Umlagerung des Patienten erfolgt bei dem hier beschriebenen System in der Weise, dass der Brachy T-Tisch seitlich an das Zielsystem herangefahren wird. Durch die Angleichung der Tischhöhen und die laterale Verstellung der Tischplatte des Tischsystems kann der Patient entweder mit der zum System gehörigen Wechselplatte oder mit einer sonst geeigneten, die Wechselplatte ersetzenden Übertragungshilfe, auf das Zielsystem übertragen werden. Entsprechend erfolgt die Übernahme der Wechselplatte mit gelagertem Patienten vom Zielsystem auf den Brachy T-Tisch.

brachyttable-abb3

Ausstattung

Der Brachy T-Tisch kann mit folgenden Optionen ausgestattet werden:

  • Polsterauflage
  • Seitlich am Fahrgestell angebrachte DIN-Schienen (ca. 1000 mm)
  • Seitlich an der Verlängerungsplatte angebrachte DIN-Schienen (ca. 500 mm)
  • Seitlich schwenkbare Auffangwanne mit zwei Gelenken
  • Adapter für Beinstützen
  • Rastpositionen bei der longitudinal Positionierung des Tisches
  • Einrichtung zur lateralen Verschiebung der Tischplatte (ca. + / – 100mm) mit drei Rastpositionen, dies erleichtert einen Umlagerung von Patienten auf andere Systeme
  • Kontinuierlich verstellbare Einrichtung zur Schräglagerung (Trendelenburg-Lagerung) von Patienten im Winkelbereich von + / – 10° mit Rastpositionen. Manueller oder motorischer Ausführung
  • Zweigeteilte Ausführung der Tischplatte, die Verlängerungsplatte ist für gynäkologische Anwendungen abnehmbar
  • Abnehmbare, mit zwei Stiften arretierte, CFK-Platte
  • Zusätzliche Tischplatte

The table system described here, also occasionally referred to as the BRACHY table or system, serves to position patients for urological and gynaecological diagnosis and for treating tumour patients, particularly with interstitial brachytherapy. The system‘s tabletop has two parts and is equipped with an extension in the lower area that can be removed for urological and gynaecological applications. The facility is not antiseptic. Both tabletop sections have the same approximate length, but only the main tabletop can carry the main weight. The extensions boards may only be used to support the patient‘s legs. The admissible total load is 200 kg, including the weight supported by the main tabletop and that supported by the extensions board. (Fig. 1.)

brachyttable-abb2
  • The system is equipped with an electrical height adjustment device that can be operated independently of the mains. A power supply unit for charging the battery packs is included in the delivery and the power pack charging level is indicated by a monitoring unit.
  • To help the patient get on and off the table with suitable ease, a foot plate is provided between the two front shafts. This foot plate can be folded up to give the attending physician legroom.
  • The extensions board is fixed to the main tabletop by 2 bolts and supported by 2 extendible support arms. The support arms feature 2 looking levers preventing their inadvertent extension. The extension board may only be used when the support arms are fully extended and can support a maximum weight of 72 kg. (Fig. 2).
  • The system is equipped with a longitudinal adjustment device enabling the upper frame to be set to two positions (head end / food end – Fig. 4 – 5)
brachyttable-abb4

Removing tabletop, to bring the patients in one position on top of the Target-Couch. The top plate of the table is removeable, so you can easily transfer the patient on it with little rolls to the Couch-Table of the Target-System.

Fig. 6: Roller Tracks for transferring the removable tabletop.

gfm_STC9649