0%

Universal Phantom

HomeUniversal Phantom

Universal Phantom

Das Universalphantom wurde für die praktische Durchführung normgerechter Konstanzprüfungen apparativer Qualitätsmerkmale von medizinischen Gammabestrahlungsanlagen und medizinischen Elektronenbeschleunigern entwickelt.

Das Phantom bietet darüber hinaus ein flexibles Instrumentarium für Service-Einstellungen und Konstanzprüfungen an Therapiesimulatoren inklusive der Aufnahme-, Durchleuchtungs- und Schnittbildanwendungen. Der modulare Aufbau des gesamten Systems ermöglicht einen schnellen und flexiblen Checkvorgang.

3dmatrix-abb4

Grundplatte:

Einfache und sicherer Platzierung auf dem Patiententisch durch rutschfeste Gummifüße
Leicht justierbar, sowohl im Strahlungsfeld als auch – mit Hilfe einer eingebauten Wasserwage – in der horizontalen Ebene

Würfelphantom zur Überprüfung folgender Merkmale:

Anzeige von Bestrahlungsfeldern
(Licht- und Strahlungsfeld)
Anzeige des Zentrahlstrahls
Kongruenz von Gegenfeldern
Feldausgleich
Abstandsanzeige
Isozentrumsanzeige
Höhenverstellung der Tischplatte

3dmatrix-abb3

Scheibenaufsatz:

Aufsatz für die Überprüfung der Isozentrumskugel (Sternbestrahlung)

Zylinderaufsatz:

Aufsatz zur Überprüfung des Isozentrums unter Durchleuchtung an Therapiesimulatoren und Aufsatz zur Überprüfung der Abhängigkeit der Kalibrierung des Dosismonitorsystems von der Winkelstellung des Stativs und von der Stativrotation bei Bewegungsbestrahlung.

Adapter für alle kommerziell erhältlichen Ionisationskammern sind verfügbar

Zylinderausleger:

Aufsatz zur Überprüfung des Isozentrums unter Durchleuchtung an Therapiesimulatoren über den Gesamten Winkel von 360° der Gantryrotation

Zylinder-Wasser-Matrix-Phantom:

Phantom für die Konstanzprüfung des Schnittbildsystems an Therapiesimulatoren und der geometrischen Parameter bei auf dem CT basierender Bestrahlungsplanung:

Der eingebaute, wassergefüllte Zylinder mit vier zusätzlich eingebauten Röhren, die mit beliebigen Flüssigkeiten gefüllt werden können.

Das Matrixphantom zur Überprüfung der Rekonstruktionsgenauigkeit des Schnittbildes innerhalb des gesamten Rekonstruktionskreises.

Das Zylinder-Wasserphantom sowie das Matrixphantom können auch Unabhängig voneinander eingesetzt werden.

universal-phantom-abb2

The Universal Phantom was developed for practical implementation of the test procedures described in DIN 6846 and 6847 (1998) for quality criteria for gamma and medical electron accelerators tretment units. Beyond that, the new phantom offers a flexible equipment for service attitudes and constancy test of functional performance characteristics of radiotherapy simulators (DIN 6847, 2003). The modular structure of the entire system makes a fast, flexible and effective check procedure possible.

It enables the testing of light field – radiation field coincidence, the coincidence of opposite fields, the coincidence of machine (X-ray) isocenter to room lasers, position and dimensions of beam isocenter utilizing the star pattern method, dose and dose rate stability over the rotation range of the gantry (full angle range) and much, much more.

For using it with radiotherapy simulators there exist a lot of accessories and adapters with embeded radiopaque markers enabling test procedures for both fluoroscopic and radiographic mode.

3dmatrix-abb5

Base plate

Simple and secure positioning on the table top of the linear accelerator, cobalt unit or radiotehrapy simulator due to the extremely  anti-skid rubber foots.
Easy to adjust both using the light field and the built-in water level for adjustements on the horizontal plane

universal-phantom

Top frame slices

Top frame consisting of two specially designed slabs made by PMMA, enabling the insertion of any ready packed film for testing the isocenter sphere utilizing the star pattern technique. Engravings on the slabs facillitate an easy adjustement of the top frame and the special mechanism at the centre of the slabs enables an easy marking of the laser isconter on the film.

Cylinder top frame

Top frame enabling the testing of the position of the isocentre under fluoroscopy on radiotherapy simulators and also on kV-imaging devices mounted on linera accelerators. Using an appropriate adapter this cylinder top frame can be used for testing the stability of the dose or dose rate in dependence on the gantry angle. Adapters for the majority of commercially available ionization chambers are provided.

Extension arm with a cylinder top frame

The extension arm has been specially designed to fit on the base plate having at its end the cylinder phantom mounted. In this way the full 360° range for the gantry rotation can be utilized for testing the isocentre position under fluoroscopy or for testing the stability of the dose or dose rate in dependence on gantry angle.